Senna Gammour begeisterte ihre fast 1000 jungen Fans im Gerber. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Senna Gammour war der Star des Abends im Gerber. Zu sehen gab es in dem Einkaufszentrum auch Fashion-Shows, eine Style-Werkstatt und verschiedene Vorträge. Live vor Ort waren auch Fashion Blogger.

Stuttgart - Am Samstagabend fand im Gerber die multimediale „Fashion Experience“ statt. Die von den Veranstaltern als Kulturevent aufgezogene Show entstand durch eine Kooperation zwischen dem Stadtkaufhaus und dem Modeprojekt Haute Cueture. Zu sehen gab es Fashion-Shows, eine Style-Werkstatt, Vorträge und eine Aftershow-Party. Live vor Ort waren auch Fashion Blogger.

Das Stuttgarter Modeprojekt Haute Cueture - aus der Kooperation mit dem Club Cue leitet sich die „falsche“Schreibweise ab - versammelte dabei einige große Namen der Szene. Francisco Fernandez, Gründer des Projekts Haute Cueture, möchte vor allem den Standort Stuttgart stärken: „Es gibt hier tolle Modeschulen und viele hochwertige Stoffe kommen von der schwäbischen Alb. Das Potenzial der Region müssen wir besser nutzen.“

Veranstaltungsort war das Gerber, bekannt für seine ungewöhnlichen Events: „Projekte wie Haute Cueture tragen dazu bei, Stuttgart zurück auf die Karte der Modemetropolen zu holen“ sagt Gerber-Manager Kemal Düzel über die Veranstaltung: „Dazu möchten auch wir einen Beitrag leisten.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: