Die Narren starten auch im Kreis Esslingen wieder durch. Foto: SDMG

Auf Hästräger und Verkleidungs-Freunde warten im Kreis Esslingen jede Menge Faschingsveranstaltungen. Hier gibt’s eine Übersicht über die wichtigsten Termine in der fünften Jahreszeit.

Kreis Esslingen - Die fünfte Jahreszeit ist eingeläutet. Mit den ersten Veranstaltungen wie etwa dem Narrenbaumstellen in Esslingen, den Nachtumzügen in Wolfschlugen und Altbach oder der Narrennacht der Narrenzunft Denkendorf sind auch Faschingsfreunde im Kreis Esslingen in die närrische Zeit gestartet.

Bis zum März stehen jede Menge weitere Termine für Verkleidungsfreudige an:

Von Umzug zu Umzug

Ein großer Umzug steht am 16. Februar, um 16 Uhr in Hochdorf an. Veranstaltet wird die Schau und anschließende Party vom Hochdorfer Dalba-Hexa Verein zum 20-jährigen Bestehen.

Die Berkheimer Flegga-Kaschber laden am 23. Februar zum Nachtumzug durch Esslingen-Berkheim. Los geht’s bereits um 17 Uhr bei der Straßenfasnet, der Umzug startet um 19.11 Uhr. Danach steigt in der Osterfeldhalle eine Faschings-Party.

Tags darauf, am 24. Februar, findet der Narrensprung in Deizisau statt. Von 12 Uhr an versammeln sich die Hästräger auf dem Marktplatz, der Umzug startet um 14 Uhr.

Am 28. Februar setzen viele Faschingsvereine wie etwa die Kloster-Deifel in Kirchheim , die Wernauer Narren , die Narrenzunft Deizisau und der Narrenbund Neuhausen zu den traditionellen Rathausstürmen an. In Neuhausen findet dazu am Abend auch der traditionelle Hexentanz auf dem Schlossplatz statt.

Die Berkheimer Narren veranstalten am Schmotzigen Doschtig einen Fackelzug vom Gemeindezentrum zum Hasenheim. Der Startschuss fällt hier um 19.33 Uhr.

Highlights im März

In der Faschingswoche stehen einige Highlights der Vereine im Kreis an. So lädt etwa am 1. März der Verein Tischardter NZ Waddabolla Weib´r e.V. in Frickenhausen zur Party.

In der Wernauer Stadthalle steht das große Narrentreiben mit Guggenmusik und Live-Bands von 19 Uhr an auf dem Plan. Tags darauf ist der große Tag für alle Narren in Wernau. Der Umzug gilt als einer größten in der Umgebung. Zwischen 14 und 17 Uhr ziehen rund 3000 Hästräger durch die Stadt.

Abends steigt der Fasnetsball im Quadrium.

Eindrücke vom Wernauer Faschingsumzug 2018 gibt’s im Video:

In Neuhausen laufen die Narren dann am Sonntag, den 3. März von 13.33. Uhr an ebenfalls zu einem der größten Umzüge in der Region auf.

Am 5. März um 20 Uhr wird etwa auf dem Rathausplatz in Wernau die Fasnet begraben. Auch die Kloster Deifel in Kirchheim begehen an diesem Tag die Häs-Beerdigung. Um 21.45 Uhr findet die Fanetsverbrennung in Esslingen-Berkheim statt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: