Die Adelberger Hundsholz Hexen letztes Jahr beim Fasching in Stuttgart. Foto: dpa

Die Narren sind los! In der Stuttgarter Innenstadt kommen Freunde des Faschings voll auf ihre Kosten.

Stuttgart - Die fünfte Jahreszeit ist im Gange, Hästräger und Karnevalisten veranstalten ihr buntes Treiben und laden zum Mitfeiern ein. Eine Auswahl.

S-Mitte

Die Jakobsschüler veranstalten am Freitag, 17. Februar, 11 Uhr, einen Faschingsumzug durchs Bohnenviertel, sofern es nicht regnet. Der Elternbeirat kümmert sich derweil ums Bonbonwerfen.

Die Gesellschaft Rosenmontag Stuttgart 1922 lädt am Rosenmontag zum Kinderfasching in die Liederhalle ein. Los geht’s um 14.11 Uhr mit Clown und karnevalistischen Darbietungen der Aktiven.

Die Gesellschaft Zigeunerinsel Stuttgart 1910 lädt am Rosenmontag von 17 Uhr an zur Party ins Mash im Bosch-Areal.

Die Karnevalsgesellschaft Möbelwagen organisiert am Rosenmontag um 14.11 Uhr den Kinderfasching im Rathaus.

Um 18.11 Uhr am Rosenmontag geben zehn Gruppen aus der Region ein Guggen-Monster-Konzert vor dem Rathaus. Jede Gruppe spielt 15 Minuten, zum Schluss spielen alle zusammen. So ist für den musikalischen Ausklang des Rosenmontags insgesamt drei Stunden lang gesorgt.

S-West

Die Karnevalsgesellschaft Rosenmontag 1922 veranstaltet am Sonntag, 19. Februar, um 11.11 Uhr ein Frühschoppen im Bürgerzentrum, Bebelstraße 22.

S-Süd

Zu den größten Faschingspartys gehört die des MTV Stuttgart. Dieses Mal wird am Freitag, 17. Februar, im Alten Schützenhaus in Heslach gefeiert. Hierfür gibt es noch Karten. Auf zwei Floors feiern die Gäste zu HipHop, House und Partymusik. Los geht’s um 20.30 Uhr. Der Eintritt kostet 20 Euro.

Im Theater am Faden, Hasenstraße 32, können sich Kinder zu Fasching vom 18. bis 21. Februar, immer 15 Uhr, verkleiden und auf dem großen Drachen schaukeln. Außerdem werden Szenen des Puppenspiels „Der sternäugige Schäfer“ gezeigt. Der Eintritt kostet acht Euro. Anmeldungen unter der Telefonnummer 60 48 50.

Der Kinderfasching des MTV Stuttgart beginnt am Sonntag, 19. Februar, um 15 Uhr im Alten Schützenhaus in Heslach. Bei einer Tombola gibt es unter anderem Gutscheine für die Wilhelma oder Freizeitparks zu gewinnen. Die Party richtet sich an Drei- bis 13-Jährige und deren Eltern.

Am Faschingsdienstag steigt direkt nach dem Umzug die Party auf dem Dinkelacker-Gelände, Tübinger Straße 46. Für Stimmung sorgen Guggenmusikgruppen, Spielmannszüge und DJ’s. Organisatoren sind die Brauerei und die Karnevalsgesellschaft Möbelwagen. Gefeiert wird bis 22 Uhr.

Am Faschingsdienstag steigt in der Awo-Begegnungsstätte im Alten Feuerwehrhaus die große Faschingsparty mit dem Alleinunterhalter Franz Ansmann und der Karnevalsgesellschaft Rosenmontag samt Rosenprinzessin. Beginn ist um 14.30 Uhr, der Eintritt kostet drei Euro.

S-Ost

„Meer Fasching“ lautet das Motto der Faschingsparty im Spielhaus im Unteren Schlossgarten, zu dem alle Sechs- bis 13-Jährigen eingeladen sind. Gemeinsam mit Neptun und seinen Freunden verbringen die Kinder am Rosenmontag närrisch-stürmische Stunden mit Wettspielen. Los geht’s um 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Verein Waldheim Gaisburg veranstaltet am Faschingsdienstag eine Kinderfeier. Mit den kleinen Besuchern spielen Erika und die Roten Peperoni im Waldheim in der Oberen Neuen Halde 1. Verkleidung ist Pflicht, gefeiert wird von 15 bis 17 Uhr.

S-Nord

Die Faschingspartys der Studentenvereinigung Sonderbund sind Legende. Eine Eintrittskarte zu bekommen, ist Detektivarbeit. Wer es versuchen möchte: Die Party im Bundeshaus an der Azenbergstraße am 18. Februar steht unter dem Motto „Neandertaler“. Verkleidung ist Pflicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: