Fan-Reaktionen zum VfB Stuttgart „Zieler hat sich wieder einmal für die Nationalelf empfohlen“

Von red/aks 

Ron-Robert Zieler glänzt derzeit beim VfB Stuttgart. Foto: dpa
Ron-Robert Zieler glänzt derzeit beim VfB Stuttgart. Foto: dpa

Der VfB macht im Spiel gegen Leipzig einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt. Allein die Attraktivität des VfB-Spiels lässt bei einigen Fans der Roten keine so rechte Begeisterung aufkommen. Wir haben die Twitter-Reaktionen auf das Sonntagsspiel gesammelt.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart und RB Leipzig trennten sich in der Sonntagnachmittagspartie des 26. Spieltages unentschieden. Auch der heimgekehrte Ex-Stürmer des VfB Stuttgarts Timo Werner konnte keine weiteren Punkte auf seinem Scorer-Konto verbuchen.

Damit stehen die Roten nun mit 34 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz und Korkuts Bilanz kann sich sehen lassen: In sechs Spielen siegten die Stuttgarter viermal und spielten zweimal unentschieden. Das macht insgesamt 14 Punkte auf dem Konto des Trainers.

Die Fans dürften sich zufrieden zeigen, allein die Attraktivität des VfB-Spiels unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut ist so machem Anhänger der Cannstatter Jungs ein Dorn im Auge. Wir haben nach dem Spiel am Sonntag einige Reaktionen auf Twitter gesammelt.

Kurve mit Tradition

Vor dem Spiel zeigte die Cannstatter Kurve in einer Choreografie, wie stolz man hier auf Tradition ist. Im Zusammenhang damit wurde in der laufenden Diskussion über die 50+1-Regelung klar Stellung bezogen.

Mit der Art, wie Sky-Kommentator Kai Dittman das Spiel in der Mercedes-Benz-Arena begleitete, waren einige User auf Twitter überhaupt nicht einverstanden.

Die Attraktivität im fußballerischen Duell Stuttgart gegen Leipzig blieb am Sonntag leider auf der Strecke.

Für viele VfB-Fans war Torhüter Ron Robert Zieler der Mann des Spiels.

Neben der ganzen Aufregung und dem Herzklopfen sollte man als Fußballgebeisterter aber eines nicht vergessen: Die Liebe zum Sport verbindet.

Lesen Sie jetzt