Familientragödie in Biberach Haftbefehl gegen 17-jährigen Enkel erlassen

Von red 

Die Polizei vermutet, dass der 17-Jährige seine Oma erstochen hat (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei vermutet, dass der 17-Jährige seine Oma erstochen hat (Symbolbild). Foto: dpa

Schreckliche Wendung im Falle der ermordeten 79-Jährigen im Kreis Biberach: Offenbar hat ihr 17-jähriger Enkel die Frau erstochen. Gegen den jungen Mann ist nun Haftbefehl erlassen worden.

Biberach - Offenbar ist es am Freitagabend im Kreis Biberach zu einem furchbaren Familiendrama gekommen: Ein 17-Jähriger ist dringend verdächtig, seine Großmutter getötet zu haben. Gegen den Jugendlichen erließ der zuständige Ermittlungsrichter nun Haftbefehl. Der Junge ist so schwer verletzt, dass er die nächsten Tage unter ärztlicher Obhut stehen wird.

Die ersten Ermittlungen der Polizei und der Kriminalpolizei haben ergeben, dass die Verstorbene verschiedene Verletzungen aufweist, unter anderem zahlreiche Stichwunden.

Seniorin wird in den nächsten Tagen oduziert

Der junge Mann wird verdächtigt, die 79-Jährige so schwer misshandelt zu haben, dass diese starb. Die nähere Umstände der Tat sind Gegenstand der weiteren Spurenauswertungen und Ermittlungen, teilte die Polizei mit. Die Seniorin wird in den nächsten Tagen obduziert. Ermittelt werden muss auch noch, ob der 17-Jährige die Frau mit demselben Küchenmesser verletzt hat, mit dem er auf sich selbst und seinen Vater einstach.

Lesen Sie jetzt