Prinz Harry begrüßte die Zuhörer einer Rede auf Deutsch. Foto: imago/PA Images

Prinz Harry lernte kein Deutsch in der Schule. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, eine Rede zu den bevorstehenden "Invictus Games" in Düsseldorf auf Deutsch zu beginnen.

Sein Vater König Charles III. (74) spricht hervorragendes Deutsch, sein Großvater Prinz Philip (1921-2021) hatte deutsche Wurzeln. Doch auch Prinz Harry ist dem Deutschen mächtig - zumindest ein bisschen, wie ein Video beweist, das die "Daily Mail" veröffentlichte. Seine Kenntnisse präsentierte er in einer Rede per Videoschalte, die er anlässlich der bevorstehenden "Invictus Games" in Düsseldorf hielt.

"Guten Abend, meine Damen und Herren", sagte Prinz Harry nahezu akzentfrei, um anschließend ins Englische zu wechseln. Es seien nur noch 150 Tage bis zu dem Event, das er für verwundete, verletzte und kranke Soldaten und Soldatinnen im Jahr 2014 ins Leben gerufen hatte.

Schon im vergangenen September sprach Prinz Harry bei einer Veranstaltung am Austragungsort einige Worte auf Deutsch: "Hallo Düsseldorf. Wir, Meghan und ich, freuen uns sehr, heute hier zu sein." Harry lernte während seiner Schulzeit kein Deutsch. Auf einer Reise durch Neuseeland erklärte er laut "Daily Mail" im Jahr 2015: "Ich habe in der Schule Französisch gelernt, aber ich habe es fast vergessen. Das tut mir leid. [...] Ich wünschte, ich könnte Deutsch sprechen."

König Charles III. sprach im März deutsch im Bundestag

Erst im vergangenen Monat, am 29. März, hielt König Charles III. während eines Staatsbesuchs im Deutschen Bundestag in Berlin eine Rede teilweise auf Deutsch. Sowohl von ihm als auch von seinem Vater Prinz Philip existieren darüber hinaus einige Tonaufnahmen, in denen sie ihre guten Deutschkenntnisse präsentierten.