Die Polizei hat den 19-Jährigen in Herrenberg festgenommen (Symbolbild). Foto: dpa

Zwei Brüder geraten am Samstagmorgen in Herrenberg in Streit. Der jüngere der beiden geht auf seinen 19-jährigen Bruder mit mehreren Messern los.

Herrenberg - Die Polizei ist am Samstagmorgen zu einem Familienstreit gerufen worden, der mit einer Messerstecherei endete.

Gegen 10 Uhr kam es laut Polizei in Herrenberg (Kreis Böblingen) zu der Auseinandersetzung zwischen zwei Brüdern. Der 17-Jährige ging mit mehreren Messern auf seinen 19-jährigen Brunder los. Der ältere Bruder wehrte die Angriffe mit dem Unterarm ab, wobei er sich mehrere Schnittwunden, sowie eine leichte Stichverletzung im Bauchbereich zuzog.

Mutter entrieß ihrem Sohn ein Messer

Erst als die Mutter der beiden einschritt und dem jüngeren Bruder ein Messer entreißen konnte, ließ dieser von seinen Angriffen ab und verkroch sich im Badezimmer, wo ihn die alarmierte Polizei antraf und vorläufig festnahm. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der jüngere Bruder in einer Jugendeinrichtung untergebracht, der Ältere musste zur Versorgung seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: