In Tiefenbronn ist es zu einem Familiendrama gekommen. Foto: 7aktuell.de/ igm

In Tiefenbronn im Enzkreis hat sich am Samstag ein Familiendrama abgespielt. Ein 60 Jahre alter Mann soll seine 38-jährige Frau und den achtjährigen Sohn getötet sowie einen weiteren Sohn lebensgefährlich verletzt haben.

Tiefenbronn - Ein 60 Jahre alter Familienvater soll am Samstag seine 38-jährige Frau und seinen achtjährigen Sohn in Tiefenbronn im Enzkreis getötet haben und seinen elf Jahre alten Sohn lebensgefährlich verletzt haben.

Wie die Polizei meldet, entdeckte ein Zeuge den lebensgefährlich verletzten Elfjährigen auf der Straße. Der Zeuge verständigte Polizei und Rettungsdienst. Der Junge war ansprechbar. Wegen der Angaben des Elfjährigen wurden mehrere Streifenwagen hinzugezogen und das Haus durchsucht. Dabei fanden die Beamten die 38-jährige und den acht Jahre alten Jungen tot im Wohnhaus auf.

Der 60-Jährige wurde festgenommen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und soll am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden. Der Elfjährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Das Kriminalkommissariat Pforzheim hat die Ermittlungen übernommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: