Ein 42-Jähriger hatte seinen Mercedes zu dicht an die Gleise geparkt. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Die Stadtbahnen der Linie U4 mussten am Donnerstagabend für rund 45 Minuten örtlich umgeleitet werden, weil ein Falschparker die Gleise blockiert hatte.

Stuttgart-Ost - Ein 42 Jahre alter Falschparker hat am Donnerstagabend dafür gesorgt, dass die Strecke der Stadtbahnen der Linie U4 im Bereich der Landhausstraße in Stuttgart-Ost für ungefähr 45 Minuten blockiert war.

Laut Polizei parkte der 42-Jährige seinen Mercedes an der Ecke Tal-/Landhausstraße gegen 20.30 Uhr dermaßen nah an die Gleise, dass eine Stadtbahn der Linie U4 nicht mehr daran vorbeifahren konnte, ohne den Wagen zu beschädigen.

Die alarmierte Polizei versuchte zunächst den Fahrer zu ermitteln, indem sie ihn per Lautsprecher ausrief, doch es tauchte niemand auf.

Falschparker taucht noch rechtzeitig auf

Schließlich wurde ein Abschleppdienst gerufen. Als dieser den Mercedes gegen 21.15 Uhr aufladen wollte, tauchte der 42-Jährige allerdings auf und fuhr sein Auto weg.

Für die Zeit, in der die Strecke blockiert war, mussten die Stadtbahnen der Linie U4 örtlich umgeleitet werden.

Den Falschparker erwartet nun ein Bußgeld wegen einer Ordnungswidrigkeit. Außerdem muss er die Leerfahrt des Abschleppwagens zahlen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: