Durch einen Geldwechseltrick kam der Mann unrechtmäßig an Geld (Symbolbild). Foto: Imago /Sven Simon

Die Polizei hat am Montag einen Mann vorläufig festgenommen, der in einer Bäckerei an der Marktstraße in Bad Cannstatt mit einem Geldwechseltrick unrechtmäßig an Geld kam.

Stuttgart - Die Polizei hat am Montag einen Mann vorläufig festgenommen, der in einer Bäckerei an der Marktstraße in Bad Cannstatt mit einem Geldwechseltrick unrechtmäßig an Geld kam.

Der 36-Jährige betrat gegen 18.45 Uhr das Geschäft und wollte einen 100-Euro-Schein wechseln, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Nachdem die Angestellte ihm das Wechselgeld ausgehändigt hatte, verlangte er seinen 100-Euro-Schein wieder zurück. Er gab der Mitarbeiterin einen Teil des Wechselgeldes zurück, wobei er offenbar einen Geldschein zurückhielt. Die Geschäftsinhaberin, die den Vorfall beobachtet hatte, verständigte daraufhin die Polizei, die den Mann vorläufig festnahm. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten den 36-Jährige wieder auf freien Fuß.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: