Die Polizei hatte den richtigen Riecher. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Polizeibeamte kontrollieren ein Fahrzeug in der Cannstatter Straße. Die Bilanz: Ein geklautes Kennzeichen, ein Fahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein und zwei Mitfahrer mit Rauschgift.

Stuttgart - Polizeibeamte haben am Mittwoch bei einer Fahrzeugkontrolle im Stuttgarter Osten den Fahrer vorläufig festgenommen. Der 25-Jährige steht unter Verdacht ein gestohlenes Kennzeichen an seinem Auto angebracht zu haben, berichtet die Polizei.

Als die Beamten den Peugeot gegen 9 Uhr in der Cannstatter Straße anhielten, stellen sie zudem fest, dass der Fahrer keinen Führerschein besitzt und offenbar unter dem Einfluss von Drogen stand.

Bei einer Durchsuchung der beiden 25 und 26 Jahre alten Mitfahrer fanden die Polizisten mutmaßlich Marihuana und LSD. Der Fahrer kam zur Blutentnahme in ein Krankenhaus – Fahrzeugschlüssel, Kennzeichen und Drogen wurden beschlagnahmt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: