Vom Smart blieb nur noch das Gerippe übrig. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

Der Smart eines 42-Jährigen fängt während der Fahrt im Stuttgarter Westen plötzlich Feuer. Der Fahrer kann sein Auto rechtzeitig verlassen, die Feuerwehr löscht den Brand schnell und verhindert damit Schlimmeres.

Stuttgart-West - Ein Smart ist am Freitag in der Wildparkstraße im Stuttgarter Westen in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht und konnte verhindern, dass das Feuer auf den Wald übergriff. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Wie die Polizei berichtet, war der 42-jährige Fahrer des Smart gegen 19.10 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs, als sein Fahrzeug vor der Ausfahrt Stuttgart-Botnang aus bislang unbekannter Ursache zu qualmen begann.

Der Mann reagierte geistesgegenwärtig und stellte sein Auto neben der Fahrbahn auf einer Wiese ab, bevor das Feuer ausbrach. Die eingetroffene Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle und meldete gegen 19.35 Uhr „Feuer aus“. Der Smart war allerdings nicht mehr zu retten, er brannte komplett aus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Es kam es zu keinen besonderen Verkehrsbehinderungen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: