Ein Feuerwehrmann ist am Donnerstag im Kreis Ludwigsburg bestohlen worden. Foto: dpa/Symbolbild/Mohssen Assanimoghaddam

Am frühen Donnerstagmorgen geht ein Opel in Oberriexingen in Flammen auf. Die Feuerwehr ist schnell zur Stelle. Während einer der Retter das Fahrzeug löscht, macht sich ein Dieb an seinem Audi zu schaffen.

Vaihingen an der Enz - Während er sich im Einsatz befand, ist ein Feuerwehrmann am Donnerstag in Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) bestohlen worden. Der Täter hatte sich an dem Audi des Retters, der vor dem Gerätehaus der Wehr in Vaihingen/Enz abgestellt war, zu schaffen gemacht. Als ihn zwei Feuerwehrleute ansprachen, flüchtete der Unbekannte mit zwei Schachteln Zigaretten. Die Feuerwehr war gegen 5.25 Uhr zu einem Einsatz in Oberriexingen ausgerückt, wo ein Opel aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen hatte. Wie sich herausstellte, war der Wagen wenige Tage zuvor in Litauen als gestohlen gemeldet worden. Die Feuerwehr hatte den Brand im Innenraum des Autos schnell im Griff, nach dem Opel-Besitzer und dem Zigarettendieb wird gefahndet.

So sieht der Zigarettendieb aus

Der Mann wurde als etwa 40 Jahre alt beschrieben, ist schlank und trug eine schwarze, gesteppte Jacke. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zu einem Autodiebstahl, der sich rund vier Stunden später in Vaihingen an der Enz ereignete. Zeugen, die weitere Hinweise zu dem Fahrzeugbrand oder dem Diebstahl aus dem Audi geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07042/9410 an das Polizeirevier Vaihingen an der Enz zu wenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: