Lenker an Lenker: Vor allem Kinderräder werden schnell zu klein – Abhilfe schaffen Fahrrad-Flohmärkte. Foto: dpa

Wer ein neues Fahrrad braucht, aber nicht viel Geld ausgeben will, wird bei Fahrradbörsen fündig. An den Frühlingssamstagen finden in Stuttgart und der Region eine ganze Reihe solcher Flohmärkte statt.

Stuttgart - Der Nachwuchs ist seinem Fahrrad wieder viel zu schnell entwachsen, ein neues muss her und das alte nimmt in der Garage oder dem Keller nur noch Platz weg? Wer auf der Suche nach einem Zweirad-Schnäppchen ist oder den alten Drahtesel los werden will, der sollte sich jetzt im Frühjahr auf einer der zahlreichen Fahrradbörsen in Stuttgart und der Region nach einem neuen fahrbaren Untersatz umsehen.

Lesen Sie auch: So wird das Fahrrad frühlingsfit

Samstag, 23. März 2019: ADFC-Fahrradbasar Mühlhausen

Zeit für einen neuen fahrbaren Untersatz? Der Stuttgarter Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) veranstaltet seinen Basar auf dem Sportplatz an der Anoldstraße. Von 8 bis 9.45 Uhr kann man sein gebrauchtes Rad abgeben, der Verkauf findet von 10 bis 12 Uhr statt. Der ADFC behält einen Euro und zehn Prozent des Erlöses ein.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 23. März 2019: Esslinger Fahrradbasar

In der Schelztorhalle in Esslingen wechseln am Samstagvormittag Drahtesel ihre Besitzer. Organisiert wird der Flohmarkt vom ADFC Esslingen, der auch dabei hilft, unter den Gebrauchten das passende Fahrrad zu finden. Fahrradannahme ist von 9.30 bis 11 Uhr, der Verkauf dauert von 11.30 bis 12.30 Uhr. Für den Verkauf fällt eine Bearbeitungsgebühr von drei Euro an. Außerdem behält der Veranstalter zehn Prozent vom Verkaufserlös ein.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 23. März 2019: Bietigheimer Stahlrossmarkt

Lust auf einen Neuen: Am Kronenplatz kann man sich zwischen 9 und 12 Uhr einen neuen Drahtesel zulegen – oder den alten loswerden. Auch der ADFC ist vor Ort und nimmt Fahrradcodierungen vor.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 30. März 2019: Fahrradbörse der Freien Evangelischen Schule Stuttgart

Wer sich einen neuen Drahtesel zulegen oder seinen alten loswerden will, sollte an der FES vorbeischauen. Wer sein Rad verkaufen will, kann es am Samstag zwischen 9 und 10.30 Uhr vorbeibringen. Eine Gebühr von 2 Euro wird fällig, außerdem kommen zehn Prozent des Erlöses der Schule zu Gute. Verkauft wird von 11 bis 12.30 Uhr. Reparaturbedürftige Fahrräder kann man außerdem für die Aktion „Fahrräder für Afrika“ spenden.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 30. März 2019: ADFC-Radbasar Ostfildern-Kemnat

Wer sein Fahrrad beim Esslinger Basar nicht losbekommen hat, kann in Ostfildern eine Woche später einen neuen Versuch machen. Wenn man den Teilnahmeschein aus Esslingen dabei hat, entfällt in Kemnat die Verkaufsgebühr. Der Basar steigt in der Radfahrerhalle (Panoramastraße 71). Die Annahme beginnt um 9.30 Uhr, der Verkauf um 11.30 Uhr.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 6. April 2019: Vaihinger Fahrradbörse

Neues, altes Fahrrad gesucht? In der Österfeldschule (Katzenbachstraße 27) in Stuttgart-Vaihingen kann man von 8 bis 14.30 Uhr fündig werden. Wer sein Rad verkaufen will, gibt es bereits am Freitag, 5. April, zwischen 17.30 und 19 Uhr oder am Samstagmorgen zwischen 8 und 12 Uhr in der Schule ab (zur Online-Anmeldung geht es hier). Die Veranstalter erheben eine Vermittlungsgebühr. Die Börse sei einer der „größten Märkte für Fahrräder aus zweiter Hand im süddeutschen Raum“, sagt der Radsportverein Vaihingen, der den Flohmarkt organisiert.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 6. April 2019: Fahrradflohmarkt Zuffenhausen

Vor der Zehntscheuer in Stuttgart-Zuffenhausen kann man am Samstagvormittag zwischen 10 und 14 Uhr ein gebrauchtes Rad erstehen oder sein altes los werden. Veranstalter ist die „Fahr Rad !“-Offensive Zuffenhausen. Auch der ADFC ist vor Ort.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 13. April 2019: Marbacher Radbörse

Am Marktbrunnen in Marbach verkaufen private Anbieter in Eigenregie zwischen 9 und 12 Uhr ihre gebrauchten Fahrräder. Organisiert wird die Fahrradbörse von der Marbacher SPD.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 27. April 2019: Radbörse Ludwigsburg

Auf dem Ludwigsburger Rathaushof warten am Samstagvormittag ab 11 Uhr beim Radaktionstag gebrauchte Fahrräder auf neue Besitzer. Wer sein Fahrrad verkaufen will, gibt es bereits am Freitag, 26. April, zwischen 14 und 18 Uhr beim Outdoor-Ausrüstungshaus „naturzeit“ in der Seestrasse 11-13 oder am Samstag ab 9 Uhr direkt bei der Radbörse ab. Fahrräder, die nicht verkauft wurden, gehen als Spende an Flüchtlingsunterkünfte.

Mehr Infos im Netz

Samstag, 27. April 2019: RadL-Börse Leonberg

Der Fahrrad-Flohmarkt der Agendagruppe RadL (Radel aktiv durch Leonberg) bietet auf dem Bürgerplatz vor der Stadthalle ein großes Angebot an gebrauchten Drahteseln. Ab 9 Uhr kann man sein Fahrrad dort abgeben.

Mehr Infos im Netz

So fährt man sicher

Hat man endlich das richtige Fahrrad gefunden und steht die erste Ausfahrt an, lohnt es sich, nochmals kurz Hand anzulegen: Die Reifen sollten richtig straff aufgepumpt sein, dann fährt es sich leichter, weil weniger Reibung entsteht. Die Kette sollte gut geölt sein, auch Licht und Bremsen müssen funktionieren.

Zuletzt lohnt es sich, den Sattel ordentlich einzustellen: Mit gestrecktem Bein sollte man das Pedal am tiefsten Punkt gerade noch erreichen, so fährt es sich angenehm und knieschonend.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: