Der Twingo blieb nach dem Unfall auf der Seite liegen. Foto: Christine Bilger

Am Mittwochabend übersieht ein BMW-Fahrer beim Spurwechsel im Stuttgarter Westen einen Twingo. Es kommt zur Kollision – doch der Unfallverursacher macht sich davon.

Stuttgart - Heftiger Unfall mit Fahrerflucht: Am Mittwochabend fuhr ein BMW-Fahrer gegen 17 Uhr im Bereich der Einmündung Rotenwaldstraße und Gutenbergstraße im Stuttgarter Westen. Der Unbekannte war auf der linken Seite der zweispurigen Fahrbahn stadtauswärts unterwegs wie die Polizei berichtet. Als er auf die rechte Spur wechseln wollte, übersah der Fahrer wohl einen Renault Twingo und es kam zur Kollision. Der Twingo wurde dabei gegen drei parkende Autos gedrückt, kippte um und blieb auf der Seite liegen, das berichtet die Polizei.

Während sich das 20-jährige Unfallopfer unverletzt durch das Faltdach des Wagens befreien konnte, flüchtete der BMW-Fahrer vom Unfallort. Der Schaden beträgt mindestens 10.000 Euro. Zudem kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.

Da eine sofortige Fahndung erfolglos blieb, bittet die Polizei Zeugen um Hilfe. Bei dem BMW soll es sich um ein dunkles Modell neueren Baujahrs handeln. Der Wagen müsste an der rechten Seite erheblich beschädigt sein. Wer Informationen zum Unfall hat, meldet sich auf der Dienststelle unter der Telefonnummer 0711/89903-300.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: