Die Polizei ließ bei dem Unfallverursacher eine Blutprobe nehmen. Foto: Phillip Weingand

In Welzheim fährt ein 61-Jähriger einen Lichtmast um und fährt dann davon. Doch er kommt nicht weit: Ein weiterer Unfall beendet seine Fahrt. Die Polizei hat eine Vermutung, warum der Mann so gehandelt hat.

Welzheim - In Welzheim (Rems-Murr-Kreis) hat ein Autofahrer am Mittwochabend zwei Unfälle verursacht – beide Male beging er Fahrerflucht. Der 61-Jährige war gegen 20.30 Uhr mit seinem Chevrolet nach links von der Stuttgarter Straße abgekommen. Das Auto prallte gegen einen Lichtmast, der komplett aus der Verankerung gerissen wurde und dann quer auf die Fahrbahn fiel. Anschließend fuhr der Mann weiter nach Welzheim.

Das Auto fährt gegen ein Schild und muss abgeschleppt werden

Die Flucht endete allerdings in einem Kreisverkehr an der Silcherstraße. Dort krachte der Wagen gegen ein Schild und konnte nicht mehr weiterfahren. Der 61-Jährige versuchte daraufhin zu Fuß zu flüchten. Zeugen verhinderten dies jedoch. Die Polizei geht laut einer Mitteilung davon aus, dass „der Mann unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken oder sonstigen berauschenden Mitteln stand“. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein ist er bis auf weiteres los, ferner muss er mit einer Strafanzeige wegen Fahrerflucht rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: