Das Commando Cannstatt ärgert sich über die Dortmunder Ultras Foto: Pressefoto Baumann

Bereits im Jahr 2010 haben Dortmunder Ultras bei einem Einbruch in die VfB-Fanräume Fahnen und Banner des VfB geklaut. Beim Spiel in Dortmund am Sonntag sorgte das Diebesgut für eine herbe Provokation. Die Stuttgarter Fans sind sauer.

Stuttgart - Der Diebstahl von Fahnen und Bannern Dortmunder Ultras auf dem VfB-Gelände hat bei den Stuttgarter Fans für großen Ärger gesorgt. „Ultras ohne Ehre – Feinde unserer Bewegung“, schrieb das Commando Cannstatt auf seiner Internetseite.

Demzufolge hatten Ultras der Borussia die Fahnen und Banner bei einem Einbruch in VfB-Fanräume bereits im Jahr 2010 an sich gebracht. Am Sonntag präsentierten die BVB-Ultras das Diebesgut in der Halbzeitpause des Spiels wie einen Skalp vor der Dortmunder Südtribüne – für die Gegenseite eine herbe Provokation.

Die Polizei Dortmund hat Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Vermummungsverbot eingeleitet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: