...das Motorrad tauchte in einem Gartengrundstück auf. Foto: Polizei

Ein unbekannter Motocross-Fahrer entkommt in Schorndorf einer Polizeistreife. Rund anderthalb Stunden später taucht er wieder auf – und verursacht einen Unfall. Das Motorrad ist inzwischen gefunden, die Polizei bittet jetzt um Hinweise auf den Fahrer.

Schorndorf - Mit einem ungewöhnlichen Fahndungsfoto hat sich die Polizei an die Öffentlichkeit gewandt: Sie sucht nach dem Fahrer eines Motocross-Motorrads und veröffentlicht dazu ein Bild der bunten Maschine. Der Fahrer, der zusammen mit einem Sozius auf dem Motorrad ohne Nummernschilder unterwegs war, soll laut der Polizei am Mittwochmittag in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) vor einer Kontrolle geflohen sein. Dabei gelang es ihm, eine Polizeistreife abzuhängen.

Um kurz vor 13 Uhr fuhr dann ein Motorradfahrer – die Polizei glaubt, dass es sich um die selbe Person handelte – in der Vorstadtstraße auf einem BMW auf. Dessen 21 Jahre alte Fahrerin hatte verkehrsbedingt abbremsen müssen. Der Motorradfahrer, jetzt ohne Mitfahrer, stürzte und verlor seinen Helm. Dann rappelte er sich wieder auf und flüchtete. Etwa anderthalb Stunden später entdeckte ein Zeuge ein Motorrad auf einem Gartengrundstück am Holzberg. Die Polizei sucht jetzt mit einem Foto der Maschine nach dem Fahrer. Wer Hinweise auf ihn geben kann oder durch seine Fahrweise gefährdet wurde, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 71 81/ 20 40 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: