Im Facebook-Messenger ist ein Video von Betrügern im Umlauf. Wer auf den Play-Button klickt, gelangt auf eine gefakte Facebook-Website. Foto: dpa

Betrüger haben es mal wieder auf den Facebook-Messenger abgesehen. Wer das Video anklickt und seine Daten eingibt, verliert die Kontrolle über sein Konto. Doch es besteht noch eine andere Gefahr.

Stuttgart - Nutzer des Facebook-Messengers müssen sich mal wieder in acht nehmen: Wie Mimikama, ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbräuche, berichtet, werden über den Messenger vermeintliche Videos versendet. Dahinter verbirgt sich aber nicht etwa ein unterhaltsames Urlaubsvideo des besten Freundes, sondern eine Phishing-Masche von Cyberkriminellen.

Laut Mimikama wird in dem vermeintlichen Video kein Vorschaubild angezeigt. Stattdessen ist nur ein Play-Button erkennbar, der farbig – blau oder gelb – hinterlegt ist. Klickt der Empfänger der Nachricht auf den Button, wird er auf eine gefakte Facebook-Website umgeleitet. Hier soll der Nutzer seine Zugangsdaten eingeben. Tut er das, übernehmen Betrüger das Facebook-Konto und der Nutzer kann nicht mehr auf sein Konto zugreifen. Die Initiative warnt vor einer weiteren Gefahr: Im Falle der Dateneingabe könnten die Betrüger auch Seiten und Gruppen übernehmen, bei denen der betroffene Nutzer Administratorrechte hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: