Expressbus in Stuttgart Alle Fakten zur neuen Linie X1

Von red 

Die Expressbusse sollen am Stau zwischen Cannstatt und der Stuttgarter Innenstadt einfach vorbeifahren. Foto: Rosar/Fotoagentur-Stuttgart
Die Expressbusse sollen am Stau zwischen Cannstatt und der Stuttgarter Innenstadt einfach vorbeifahren. Foto: Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Am Stau in der Stuttgarter City vorbeidüsen – mit der Expressbuslinie X1 soll das möglich werden. Wir haben alle Fakten zu den neuen Schnellbussen zusammengestellt.

Stuttgart - Am 15. Oktober hebt Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn sie aus der Taufe: Die Schnellbuslinie X1, die zwischen dem Cannstatter Wilhelmsplatz und der Stuttgarter Innenstadt verkehren wird.

Wann fahren die X1-Busse?

Die Fahrzeuge der Linie X 1 werden Montag bis Freitag von 6 bis 20.30 Uhr im Fünfminutentakt eingesetzt.

Wo halten die X1-Busse?

Die Busse halten im Rundkurs an den Stationen Bad Cannstatt Wilhelmsplatz, Dorotheenstraße, Rathaus, Wilhelmsbau, Büchsenstraße, Kleiner Schlossplatz und Arnulf-Klett-Platz. Es kann überall zugestiegen werden.

Wie lange dauert es von A nach B?

Vom Wilhelmsplatz bis zum Rathaus fährt der X1 in zehn Minuten – genauso wie vom Hauptbahnhof nach Bad Cannstatt. Die komplette Runde dauert insgesamt 28 Minuten. Die Stadt hofft bei den Fahrgästen vor allem auf Umsteiger der Linien U 13, U 19 und U 16 sowie der Buslinien 52 und 56 sowie der S-Bahnen und der Regionalzüge.

Was kostet ein Ticket?

Zwischen dem Cannstatter Wilhelmsplatz und dem Wilhelmsbau im Stuttgarter Zentrum können Fahrgäste mit einem Kurzstreckenticket fahren – und damit günstiger als mit der Stadtbahn.

Was hat’s gekostet?

Die Baumaßnahmen für den Betrieb betragen 700.000 Euro. Der Betriebsaufwand der X 1 liegt bei jährlich 2,7 Millionen Euro.

Das ist auch noch interessant

Auf der Linie X 1 werden Busse mit Hybridantrieb und kostenlosem WLAN eingesetzt. Von 2019 an soll man in den Bussen auch bargeldlos bezahlen können.

Lesen Sie jetzt