In Mogadischu sind zwei Autobomben explodiert (Symbolbild). Foto: 71693240

Die somalischen Hauptstadt Mogadischu ist am Freitag von mehreren Explosionen erschüttert worden. Rauchsäulen steigen über der Stadt auf. Auch Schusswechsel sind zu hören. Die Polizei bestätigte, dass mindestens zwei Autobomben gezündet wurden.

Mogadischu - Das Zentrum der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist am Freitag von drei schweren Explosionen erschüttert worden. Wie ein „AFP“-Reporter berichtete, stiegen über der Stadt Rauchsäulen auf, während in den Straßen heftiges Gewehrfeuer zu hören war. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Autobomben in der Nähe zweier Hotels und des Hauptquartiers der Polizei gezündet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: