Seite 3Expertin für Firmendeals Chinesische Küche und Dinkelbrot mit Kassler

Von Imelda Flaig 

Chinesische Küche und Dinkelbrot mit Kassler

Und was schätzt sie besondern an den Deutschen? „Das strukturierte Vorgehen, die präzise Arbeitsweise und die Zuverlässigkeit“, kommt die Antwort prompt. Und an Chinesen? „Die Dynamik. Die möchten was bewegen“, sagt Yi Sun. In ihrer Brust würden mittlerweile zwei Herzen schlagen, sagt sie und meint lachend – auch zwei Mägen, denn manchmal bevorzugt sie chinesische Küche, manchmal auch einfach deutsches Dinkelbrot mit Kassler.

Die EY-Partnerin, die eine Tochter hat, ist in Shanghai geboren und hat in einem Eliteinternat Deutsch, Französisch, Japanisch und Englisch als Fremdsprachen gelernt, ehe sie in Deutschland BWL studiert hat. Und wo ihr zuhause ist? Sie überlegt kurz und meint diplomatisch: „Die Waschmaschine steht in Düsseldorf. Ich bin Chinesin, aber ich fühle mich in beiden Ländern sehr wohl.“ Und dann verrät die Frau noch, dass sie sich beim Sport und beim Kochen sehr gut entspannen kann – und sehr gutes Gulasch kochen kann.

Lesen Sie jetzt