Exhibitionist in Stuttgart Mann onaniert vor Olgaklinik

Von red 

Die Polizei konnte in Stuttgart einen Mann festnehmen, der wohl sexuelle Handlungen an sich vorgenommen haben soll. (Symbolbild) Foto: dpa
Die Polizei konnte in Stuttgart einen Mann festnehmen, der wohl sexuelle Handlungen an sich vorgenommen haben soll. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine 31-Jährige will beobachtet haben, wie ein Mann vor der Olgaklinik in Stuttgart an sich herumfummelt. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Klinik erwischte den mutmaßlichen Exhibitionisten.

Stuttgart - Die Polizei konnte am Freitag in Stuttgart im Bereich der Olgaklinik einen Mann festnehmen, der wohl sexuelle Handlungen an sich vorgenommen haben soll.

Gegen 22.40 Uhr stand eine 31-Jährige im Bereich des Raucherpavillons der Klinik an der Kriegsbergstraße. Im Lichtschein einer in der Nähe stehenden Straßenlaterne nahm sie laut Polizei eine männliche Person wahr, welche eindeutige sexuelle Handlungen an sich vornahm.

Einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Klinik gelang es, den 56-jährigen Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die weitere Überprüfung ergab, dass gegen den Mann wegen einer anderen Straftat ein Haftbefehl vorliegt.

Lesen Sie jetzt