Trainiert Tayfun Korkut bald einen Club in der Türkei? Foto: Bongarts

Beim VfB Stuttgart ist Tayfun Korkut nach einem schwachen Saisonstart schnell vom Hof gejagt worden – doch laut mehreren Berichten winkt dem 44-Jährigen bereits ein neuer Job.

Stuttgart - Nur wenige Wochen nach der frühzeitigen Entlassung beim VfB Stuttgart soll Fußball-Trainer Tayfun Korkut eine neue Aufgabe in Aussicht stehen. Wie mehrere Medien berichten, soll der 19-malige türkische Fußballmeister Fenerbahce Istanbul an einer Verpflichtung des 44-Jährigen interessiert sein.

Wird Korkut Nachfolger von Cocu?

Laut Sportbuzzer und der türkischen Zeitung Hürriyet soll Korkut am Bosporus Nachfolger des dort entlassenen Trainers Phillip Cocu werden. Fenerbahce Istanbul hatte den 47 Jahre alten Niederländer wegen des schwachen Saisonstarts nach nur vier Monaten entlassen. Nach zehn Spielen hat Fenerbahce erst neun Punkte gesammelt und liegt in der Abstiegszone. Cocu hatte beim türkischen Vizemeister der vergangenen Saison erst im Juni einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

Das Korkut-Aus beim VfB

Tritt Korkut nun Cocus Nachfolge an? In der vergangenen Spielzeit hatte dieser den VfB Stuttgart mit einer starken Rückrunde noch auf Platz sieben geführt, vor drei Wochen aber musste er Markus Weinzierl weichen. Unter Korkut war der VfB in dieser Saison nach sieben Bundesliga-Spieltagen bis auf den letzten Platz durchgereicht worden. Nur ein Sieg, fünf Punkte und sechs Tore kosteten Korkut den Job.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: