Verlässt Antonio Rüdiger den AS Rom und schließt sich dem FC Chelsea an? Foto: dpa

Der englische Fußball-Meister FC Chelsea ist italienischen Medienberichten zufolge an einer Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger interessiert. Ein Transfer nach England könnte gleichsam die Kassen des VfB Stuttgart füllen.

Rom - Laut italienischen Medienberichten buhlt der englische Fußball-Meister FC Chelsea um die Dienste des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger. Demnach wollen die „Blues“ den Innenverteidiger für 38 Millionen Euro vom AS Rom verpflichten. Rüdiger solle in England einen Fünfjahresvertrag erhalten, heißt es in der Meldung der „Corriere dello Sport“ weiter.

Erst vor zwei Wochen hatte Roms Sportdirektor Monchi einen Verkauf des ehemaligen Spielers des VfB Stuttgart ausgeschlossen. Rüdiger, 2015 von den Schwaben nach Rom gewechselt, spielt am Sonntag (20.00 Uhr/ZDF) mit der deutschen Nationalmannschaft im Finale des Confed-Cups in St. Petersburg gegen Südamerika-Meister Chile.

Verfolgen Sie hier alle aktuellen Entwicklungen im großen VfB-Transferticker!

In London soll der deutsche Nationalspieler den Meldungen zufolge etwas mehr als vier Millionen Euro pro Jahr verdienen. Die Vereine selbst seien sich bereits einig, lediglich der obligatorische Medizincheck stehe noch aus. Antonio Rüdiger absolvierte bis dato 56 Spiele in der Serie A und sechs Partien in der Champions League. Im Falle eines möglichen Wechsels zum FC Chelsea könnte auch sein früherer Verein VfB Stuttgart finanziell profitieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: