Markus Weinzierl war nur etwas mehr als ein halbes Jahr beim VfB Stuttgart als Trainer am Ball. Foto: Getty

Vor etwas mehr als sechs Monaten erst hat Markus Weinzierl das Traineramt beim VfB Stuttgart übernommen, seit Samstagabend ist er den Job los. Wir blicken zurück auf seine Zeit in Stuttgart.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat sich am Samstagabend von Markus Weinzierl getrennt. Der Trainer wurde nach der 0:6-Pleite beim FC Augsburg wie seine Assistenten Wolfgang Beller, Halil Altintop und Thomas Barth von seinen Aufgaben entbunden. Nico Willig, der bisher die Stuttgarter A-Junioren anleitete, übernimmt das Team und fungiert bis Saisonende als Interimscoach.

Weinzierl war beim akut abstiegsbedrohten Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga nur etwas mehr als sechs Monate im Amt, nachdem er erst im Oktober 2018 Tayfun Korkut beerbt hatte. Schon vor Wochen wackelte sein Trainerstuhl, doch zunächst zogen die Stuttgarter an anderer Stelle personelle Konsequenzen für ihre anhaltende Misere. Welche?

Wir blicken in unserer Bildergalerie zurück auf die Zeit von Markus Weinzierl beim VfB.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: