Neuanfang in den Niederlanden: Matthieu Delpierre wechselt von Hoffenhein nach Utrecht. Foto: Pressefoto Baumann

Der 32-jährige Matthieu Delpierre hat einen neuen Verein gefunden: Der frühere Spielführer des VfB Stuttgart, der zuletzt der Hoffenheimer Trainingsgruppe II angehörte, schließt sich dem niederländischen Erstligisten FC Utrecht an.

Der 32-jährige Matthieu Delpierre hat einen neuen Verein gefunden: Der frühere Spielführer des VfB Stuttgart, der zuletzt der Hoffenheimer Trainingsgruppe II angehörte, schließt sich dem niederländischen Erstligisten FC Utrecht an.

Zuzenhausen - Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim verkleinert die frühere Trainingsgruppe 2 immer weiter. Nach der Vertragsauflösung mit Torhüter Wim Wiese und dem Ausleihgeschäft von Tobias Weis in der Winterpause zum Liga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt verlässt nun auch der einstige Abwehrchef Matthieu Delpierre den Club aus dem Kraichgau.

Der 32 Jahre alte Franzose wechselt mit sofortiger Wirkung ablösefrei zum niederländischen Erstligisten FC Utrecht. Doch erhält Delpierre nach Hoffenheimer Angaben vom Freitag einen Vertrag bis zum Saisonende.

Der Abwehrspieler war 2012 vom VfB Stuttgart zur TSG gewechselt. Beim VfB war er auch Spielführer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: