Mit Catherine Zeta-Jones hat Michael Douglas zwei Kinder: Dylan und Carys. Foto: Michael Loccisano/Getty Images

Michael Douglas zeigt sich mit seinen Kindern Dylan und Carys bei einer Filmpremiere in New York. Seine Frau Catherine Zeta-Jones sowie sein ältester Sohn Cameron fehlen.

Michael Douglas (79) hat mit seinem Sohn Dylan (23) und seiner Tochter Carys (21) die Premiere des Dokumentarfilms "America's Burning" in New York besucht. Catherine Zeta-Jones (54), seine Frau und Mutter der beiden Kinder, war nicht an der Seite des Schauspielers zu sehen. Neben ihr fehlte auch Michael Douglas' ältester Sohn Cameron (45), den er mit seiner ehemaligen Frau Diandra Luker (68) bekam.

Elegantes Auftreten der Familie

Für den Red Carpet kleidete sich Michael Douglas in einem dunkelblauen Jackett, unter dem er ein Hemd in einem helleren Blauton trug. Die oberen Knöpfe des Hemdes ließ er offen. Eine dunkelgraue Hose sowie schwarze Schuhe und ein schwarzer Gürtel vervollständigten das Outfit. Dylan Douglas wählte mit einem dezent gestreiften Anzug in Hellbeige und einem weißen Hemd einen zeitlosen Look. Seine Schwester Carys zeigte sich in einem weißen Blazer, zu dem sie ein weißes Top und einen langen Maxirock aus silbern schimmerndem Satin kombinierte.

Douglas fungiert in dem Film als Erzähler. Darüber hinaus teilt er sich mit Barry Levinson (82) die Rolle des Executive Producers. Regie führte Autor David Smick. Er könne sich sehr glücklich über die enge Zusammenarbeit mit den beiden schätzen, sagte dieser "Deadline" zufolge. "America's Burning" handelt gemäß der offiziellen Film-Website von der Geschichte der US-amerikanischen Ökonomie und ergründet die Ursachen für "den heutigen Hass und die Spaltung". Am 12. Juli läuft der Film in ausgewählten Kinos in den USA an.