Die deutsche Regisseurin und Autorin Maren Ade ist als beste europäische Drehbuchschreiberin ausgezeichnet worden. Foto: AFP

In Breslau hat die deutsche Filmemacherin und Autorin Maren Ade für ihren Film „Toni Erdmann“ den Preis für das beste Drehbuch erhalten.

Breslau - Die deutsche Regisseurin und Autorin Maren Ade ist als beste europäische Drehbuchschreiberin ausgezeichnet worden. Ade nahm den Preis der Europäischen Filmakademie am Samstagabend in Breslau (Wroclaw) für ihren Film „Toni Erdmann“ entgegen. „Ich bin sehr glücklich!“, sagte Ade. „Es war ein langer Weg, das Skript zu schreiben.“ Ade ist mit ihrer Tragikomödie in gleich fünf Kategorien nominiert - unter anderem auch für den besten europäischen Film.

Der Italiener Gianfranco Rosi wurde für sein Werk „Seefeuer“ mit dem Preis für den besten europäischen Dokumentarfilm ausgezeichnet. Rosis erschütternder Film über das Flüchtlingssterben im Mittelmeer hat in diesem Februar bereits den Goldenen Bären der Internationalen Filmfestspiele Berlin gewonnen.

Mehr als 1200 Gäste aus der Filmbranche

Der Film „Mein Leben als Zucchini“ des Schweizers Claude Barras wurde zum besten europäischen Animationsfilm gekürt. Barras erzählt in seiner Tragikomödie von einem Waisenjungen. Ein Preisträger stand bereits fest: Ex-James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan wurde für seinen Beitrag zum Weltkino geehrt.

Mehr als 1200 Gäste aus der Filmbranche kamen am Samstagabend zur Verleihung des 29. Europäischen Filmpreises.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: