Der Wiederaufbau im Europa-Park kostet Millionen. Foto: dpa

Die Arbeit der Brandsachverständigen ist noch nicht endgültig abgeschlossen. Dennoch haben die Ermittler eine wahrscheinliche Erklärung dafür, wie es zu dem verheerenden Brand im Europa-Park Rust kam.

Rust - Die Ursache für den Großbrand im Europa-Park Rust ist wohl ein technischer Defekt gewesen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen sei dies wahrscheinlich, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Derzeit liegen demnach keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Die Arbeit der Brandsachverständigen sei aber noch nicht endgültig abgeschlossen.

Der Brand Ende Mai hatte Teile der Themenbereiche Holland und Skandinavien zerstört. Eine Kleiderkammer für Mitarbeiter, ein Restaurant und mehrere Hallen brannten nieder. Es entstand ein Millionenschaden. Den Angaben zufolge war der Brand im Bereich der Attraktion „Fjord-Rafting“ ausgebrochen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: