Bundestrainer Joachim Löw hat die folgenden 27 Spieler in den vorläufigen EM-Kader berufen:
 Foto: dapd

Joachim Löw nominiert 27 Kicker für EM. Cacau vom VfB Stuttgart ist dabei, ebenso Schalkes Draxler.

Rastatt - Bundestrainer Joachim Löw hat 27 Spieler in seinen vorläufigen Kader für die Fußball-Europameisterschaft berufen. Zum Aufgebot gehören überraschend auch Torwart Marc-André ter Stegen von Borussia Mönchengladbach und der Schalker Julian Draxler. Routinier Simon Rolfes von Bayer Leverkusen fehlt im Kader wie auch Dennis Aogo vom Hamburger SV. Dies gab der DFB-Chefcoach am Montag bei einer Pressekonferenz in Rastatt bekannt.

Bis zum 29. Mai muss Löw seine Auswahl auf 23 Spieler reduzieren. Die Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft auf das Turnier in Polen und der Ukraine (8. Juni - 1. Juli) beginnt am Freitag mit einem ersten einwöchigen Trainingslager auf Sardinien. Fehlen werden dann noch die 13 Profis der Pokalfinalisten Borussia Dortmund und Bayern München sowie die Legionäre Mesut Özil, Sami Khedira und Miroslav Klose.

Die acht Bayern-Spieler um Kapitän Phillip Lahm werden wegen des Champions-League-Finals (19. Mai) gegen den FC Chelsea und des Club-Spiels gegen die Niederlande (22. Mai) sogar erst rund zwei Wochen vor dem EM-Auftakt am 9. Juni gegen Portugal in die Vorbereitung einsteigen. Deshalb nominierte Löw mehr Akteure als die 23 erlaubten EM-Spieler. Im Aufgebot stehen auch die zuletzt lange verletzten Stammkräfte Klose und Per Mertesacker. Klose feierte am Sonntag sein Club-Comeback bei Lazio Rom. 

Welche 27 Spieler nominiert sind, können Sie unserer Bildergalerie entnehmen - klicken Sie sich durch!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: