Ein Taxifahrer ist von einem 30-jährigen Fahrgast angegriffen worden. Foto: dpa

Ein 30-Jähriger lässt sich von einem Taxifahrer nach Hause fahren. Dann weigert er sich, den ausstehenden Betrag zu zahlen. Als der Taxifahrer daraufhin die Polizei verständigen will, wird der Fahrgast gewalttätig.

Esslingen - Ein 30-Jähriger ist am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr mit einer Eisenstange auf einen Taxifahrer losgegangen. Nun sieht er gleich mehreren Strafanzeigen entgegen. Wie die Polizei berichtet, hatte sich der 30-Jährige zunächst in den Esslinger Stadtteil Hohenkreuz fahren lassen, sich dann aber offenbar geweigert, den ausstehenden Betrag zu bezahlen.

Als der 28 Jahre alte Fahrer daraufhin die Polizei verständigen wollte, holte der Fahrgast nach derzeitigem Kenntnisstand eine rund einen Meter lange Eisenstange aus seiner Wohnung und griff damit den Taxifahrer an. Dieser versuchte, sich zu Fuß in Sicherheit zu bringen, worauf der Angreifer die Stange nach dem Fahrer warf und ihn verfehlte.

Die Polizei konnte den betrunkenen Fahrgast schließlich überwältigen. Die restliche Nacht musste der 30-Jährige in einer Gewahrsamszelle verbringen. Zudem wird er laut der Polizei wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Betrugs bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: