Im ZUge einer Fahndung konnte der mutmaßliche Räuber festgenommen werden. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 39-Jähriger hat am Samstagmorgen in Esslingen versucht, einen 53 Jahre alten Fahrradfahrer auszurauben. Er bedrohte ihn mit einem Messer und wollte so Bargeld erpressen. Der Tatverdächtige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Esslingen - Ein 39-jähriger Mann sitzt seit Sonntagmorgen in Untersuchungshaft, weil er am Samstag in Esslingen einen Radfahrer mit einem Messer bedroht haben soll, um ihn auszurauben. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft wirft dem Mann eine versuchte schwere räuberische Erpressung vor. Wie die Anklagebehörde mitteilt, hatte der wohnsitzlose Mann, der sich in Esslingen aufhielt, gegen 9 Uhr einen 53-jährigen Fahrradfahrer auf dem Neckarradweg im Bereich des Skaterparks zum Anhalten genötigt. Dann zückte er ein Küchenmesser, bedrohte damit sein Opfer und forderte dieses zur Herausgabe von Bargeld auf. Der 53-Jährige erklärte, er habe kein Geld bei sich, worauf der Täter ohne Beute flüchtete. Im Zuge einer Fahndung konnte der 39-jährige Räuber festgenommen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: