Ein technischer Defekt war wohl die Ursache für das Feuer im Motorraum (Symbolbild). Foto: dpa/Jan-Philipp Strobel

Bei dem Brand eines Sportwagens in einer Tiefgarage ist ein hoher Schaden entstanden. Fahrer und Beifahrerin konnten das Auto unverletzt verlassen. Die Sulzgrieser Straße wurde wegen des Vorfalls gesperrt.

Esslingen - Wohl aufgrund eines technischen Defekts, mutmaßt die Polizei , ist am Dienstagnachmittag ein Porsche 911 in Brand geraten.

Kurz vor 16.30 Uhr rangierte ein 66-Jähriger das Fahrzeug aus einer Parklücke einer Tiefgarage in der Sulzgrieser Straße, als die 68 Jahre alte Beifahrerin Flammen aus dem Motorraum im Heck flackern sah. Beide Personen verließen daraufhin den Wagen. Dieser setzte sich dann selbstständig in Bewegung, fuhr aus dem Gebäude und blieb vor dem Tiefgaragentor stehen.

Durch die herbeigerufene Feuerwehr konnten die Flammen schließlich gelöscht werden. Allerdings entstand laut Polizei ein Schaden von etwa 120.000 Euro. Wegen der Löscharbeiten musste die Sulzgrieser Straße kurzzeitig voll gesperrt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: