Cannabisgeruch brachte die Polizeibeamten auf die Spur des Dealers. Foto: dpa/Matthias Balk

Im Kofferraum eines Autos finden Polizeibeamte zwei Tüten mit Marihuana. Als sie daraufhin die Wohnung des Fahrers in Esslingen kontrollieren, stoßen sie auf weitere Drogen.

Esslingen - Bei einer Routinekontrolle ist der Polizei ein mutmaßlicher Rauschgiftdealer ins Netz gegangen. Die Beamten hatten in der Nacht zum Montag gegen 0.15 Uhr einen BMW auf der Adenauerbrücke gestoppt. Als sie den 27-jährigen Fahrer kontrollierten, nahmen die Beamten deutlichen Cannabisgeruch wahr. Im Kofferraum des Fahrzeugs fanden die Beamten zwei Tüten mit Marihuana, überdies stand der Fahrer einem Drogentest zufolge selbst unter Drogeneinfluss. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. In der Wohnung des Mannes stellte die Polizei nochmals zwei Tüten mit Betäubungsmitteln sicher. Insgesamt wurden nach Angaben der Polizei mehr als ein Kilogramm Marihuana beschlagnahmt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: