Der Paketbote kam mit dem Schrecken davon. Foto: dpa/Oliver Berg

Ein Paketbote will in Esslingen ein Paket an einen Nachbarn des Adressaten übergeben. Doch dieser bedroht den Zusteller aus heiterem Himmel.

Esslingen - Eine böse Überraschung hat ein Paketzusteller erlebt, der in Abwesenheit des eigentlichen Adressaten am Samstag ein Paket bei einem anderen Bewohner in einem Gebäude in der Esslinger Schelztorstraße loswerden wollte. Als der Mann mit seinem Anliegen vorstellig wurde, bedachte ihn sein Gegenüber, ein 73 Jahre alter Rentner, den Angaben der Polizei zufolge zuerst mit üblen Beschimpfungen, bevor er an der Hauseingangstüre ein Werkzeug unter der Jacke hervorzog und in drohender Haltung auf den Paketboten zuging.

Der 26 Jahre alte Paketbote gab Fersengeld und kam so mit dem Schrecken davon. Das Polizeirevier in Esslingen hat Ermittlungen dazu aufgenommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: