Der 35-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen. Foto: dpa

Ein 35-Jähriger soll durch ein Fenster in die Wohnung seiner von ihm getrennt lebenden Frau eingestiegen sein und die 22-Jährige und deren Bekannten mit einem Messer attackiert haben.

Esslingen - Obwohl er seine von ihm getrennt lebende Frau und deren Bekannten mit einem Messer attackiert hat, befindet sich ein 35-jähriger Mann aus Esslingen wieder auf freiem Fuß. Trotz eines gerichtlichen Annäherungsverbots war der Täter laut der Polizei am Samstag gegen 21.45 Uhr über ein geöffnetes Fenster in die Wohnung der 22-Jährigen in Esslingen eingestiegen. Dort traf er nicht nur auf die Frau, sondern auch auf deren 23-jährigen Bekannten. Sofort soll der Verdächtige sowohl die Frau, als auch den Besucher attackiert haben.

Dabei soll er mit einem Messer auf den jungen Mann eingestochen haben. Dieser konnte mehrere Angriffe abwehren, erlitt aber eine mehrere Zentimeter lange Schnittwunde am Bein. Den Attackierten gelang es schließlich, sich in Sicherheit zu bringen. Der Tatverdächtige konnte noch am Abend in seiner Unterkunft vorläufig festgenommen werden, wurde aber später wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss jetzt mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: