Esslingen Die Stadtbücherei baut ihre Online-Angebote aus

Von Wolfgang Berger 

Historisches Gebäude, moderne Infrastruktur – die Stadtbücherei in der Heugasse 9 Foto: Ines Rudel
Historisches Gebäude, moderne Infrastruktur – die Stadtbücherei in der Heugasse 9 Foto: Ines Rudel

Musik-Streaming und freies Wlan ohne Anmeldung: Nutzer der Stadtbücherei Esslingen profitieren von technischen Neuerungen.

Esslingen - Die Stadtbücherei Esslingen geht im Online-Bereich in die Offensive. Die Kunden können jetzt über das Musik-Portal Freegal auf mehr als 15 Millionen Musiktitel und Hörbücher kostenlos und werbefrei zugreifen. Sie gehen entweder über den App-Store oder klicken im Internet auf einen Link, gelangen auf eine Homepage und loggen sich mit ihrer Ausweisnummer ein. Damit öffnet sich für Nutzer die Tür zum Streaming-Kosmos.

Breite Musikauswahl für fast jeden Geschmack

Zu entdecken gibt es Titel von Klassik über Rock und Pop bis hin zu Jazz. Für praktisch jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. Hörbücher gibt es sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Pro Tag können drei Stunden Musik oder Hörbücher „gestreamt“ werden. Zudem besteht die Möglichkeit, pro Woche drei Titel zum Offline-Hören herunter zu laden.

Das Streaming-Angebot ist ein zentraler, aber längst nicht der einzige Bestandteil in einem Bündel von technischen Neuerungen. So verfügt die Stadtbücherei nun auch über eine kostenlose App, die per Smartphone oder Tablet für einen bequemen Zugriff von unterwegs auf den Katalog und das individuelle Benutzerkonto sorgt. Hinzu kommt ein neues elektronisches Leitsystem mit Lageplan, der von der Garderobe über die Informationstheken bis zu den einzelnen Sachbereichen den Weg durch die Stadtbücherei weist.

Freies Surfen ohne vorherige Anmeldung

Und schließlich gibt es nun freies Wlan ohne Anmeldung. Bisher ist es so gewesen, dass Kunden bei Vorlage ihres Büchereiausweises einen Zugangscode für’s freie Surfen erhielten. Jetzt kann jeder Büchereibesucher ohne diese Einschränkung auf das Wlan zugreifen. Dadurch werde die Einrichtung ihrem Charakter als Aufenthalts- und Lernort gerecht. „Wir erleichtern vor allem lernenden Schülern und Arbeitsgruppen damit die Arbeit in der Stadtbücherei“, erklärt deren stellvertretende Leiterin, Katrin Hellerich.

Der Ausbau der Online-Dienste sei auch ein „wichtiger Schritt hin zu einer demokratischen Teilhabe“, sagt Renate Luxemburger, die Fachbereichsleiterin für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit in der Bücherei. „Wir sind der Meinung, dass solche Angebote für alle, unabhängig vom Geldbeutel, zur Verfügung stehen sollen“, ergänzt Katrin Hellerich mit Blick auf Streaming, freies Wlan und Co.

Die Online-Bibliothek wird immer stärker genutzt

Viele ihrer Dienstleistungen bietet die Stadtbücherei seit längerem auch online an. Seit mehr als zehn Jahren sind die Katalogrecherche, Verlängerungen über die Homepage sowie der Verleih von E-Books und anderen elektronischen Medien per App oder Browser Standard. Seit dem vergangenen Jahr ist auch ein umfassendes Angebot an E-Learning-Kursen in der Online-Bibliothek zu finden. Diese entwickelt sich laut Katrin Hellerich sehr dynamisch. In diesem Jahr werde vermutlich die Marke von 100 000 Ausleihen geknackt.

Wie allen Bibliotheken bereitet auch der Stadtbücherei Esslingen die Vergabepraxis von Verlagen für E-Book-Lizenzen Sorge. Allzu oft verlangten Rechteinhaber zu viel Geld oder stellten bestimmte Werke nicht oder verspätet zur Verfügung. Im Sinne ihrer Kunden fordern die Bibliotheken daher eine rechtliche Gleichstellung von gedruckten Büchern und E-Books.

Lesen Sie jetzt