Esslingen Crash auf der B 10

Von kaw 

Zu einem Unfall mit zwei Fahrzeugen kam es am Freitag bei Esslingen. Foto: dpa
Zu einem Unfall mit zwei Fahrzeugen kam es am Freitag bei Esslingen. Foto: dpa

Auf der B 10 auf Höhe Esslingen-Brühl kracht es im Berufsverkehr. Zwei Fahrzeuge kommen erst in einem Feld neben der Fahrbahn zum Stehen.

Esslingen - Weil es ihm offenbar nicht schnell genug gehen konnte, hat ein Autofahrer am Freitagmorgen auf der B 10 mehrere Fahrzeuge über den Standstreifen überholt und einen heftigen Verkehrsunfall verursacht.

Wie die Polizei berichtet, war der 39-Jährige mit seinem Opel Astra kurz nach 8.30 Uhr auf der Bundesstraße von Stuttgart herkommend in Richtung Göppingen unterwegs. Der Mann benutzte den Standstreifen, um mit mehr als der erlaubten 80 Stundenkilometern vorausfahrende Autos zu überholen. Kurz vor der Anschlussstelle Esslingen-Weil wechselte er zurück auf die Richtungsfahrbahn.

Hierbei touchierte sein Pkw den Mercedes eines 31-Jährigen und drückte diesen gegen die Mittelleitplanke. Der Mercedes geriet daraufhin ins Schleudern und überquerte alle Fahrspuren. Im Anschluss kam der Pkw nach rechts von der Straße ab, überfuhr einen Leitpfosten, kollidierte mit einem Gewächshaus und kam auf einer Wiese zum Stehen. Der Wagen des Unfallverursachers krachte nach der Berührung mit dem Mercedes ebenfalls in die Leitplanke, drehte sich und kam rückwärts von der Straße ab, bis er in einem Acker stehenblieb. Beide Fahrer gaben an, nicht verletzt worden zu sein.

Sie wurden vorsorglich vom Rettungsdienst zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Beide Autos mussten geborgen werden. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 18.000 Euro geschätzt. Wie hoch der Schaden an der Leitplanke sowie dem Gewächshaus ist, kann noch nicht beziffert werden. Während der Unfallaufnahme kam es auf der B 10 in Richtung Göppingen zu Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie jetzt