Der Rettungsdienst versorgte die beiden leicht verletzten Personen in Esslingen. Foto: dpa

Die Polizei sucht nach einem schwarzen Taxi mit Stuttgarter Kennzeichen. Der Fahrer des Wagens verursachte in Esslingen beinahe eine Kollision mit einem Bus. Zwei Fahrgäste wurden beim Bremsmanöver des Busfahrers verletzt.

Esslingen - Zu einem Beinahe-Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem unbekannten Taxi-Fahrer ist es am Donnerstagabend in Esslingen gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war der Linienbus gegen 20.45 Uhr auf der Stuttgarter Straße aus Richtung Vogelsangbrücke unterwegs. An der Kreuzung mit der Karl-Pfaff-Straße wollte der 55-jährige Bus-Fahrer in diese nach links abbiegen. Zum selben Zeitpunkt näherte sich ein Taxi von rechts, um die Stuttgarter Straße zu überqueren.

Der Taxi-Fahrer bog in den Kreuzungsbereich ein, ohne den vorfahrtsberechtigten Bus passieren zu lassen. Um eine Kollison zu vermeiden, musste der Busfahrer so stark abbremsen, dass zwei Insassen aus ihren Sitzen geschleudert wurden und sich hierbei leicht verletzten.

Taxi mit Stuttgarter Zulassung gesucht

Das Taxi setzte seine Fahrt ohne anzuhalten über die Stuttgarter Straße in die Karl-Pfaff-Straße fort. Der an die Unfallstelle gerufene Rettungsdienst versorgte die beiden leicht verletzten Personen.

Bei dem Taxi soll es sich nach Angaben von Zeugen um eine schwarze Mercedes E-Klasse mit Stuttgarter Zulassung handeln.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-420 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: