Der verunglückte Motorradfahrer bei Esslingen war betrunken unterwegs. Foto: dpa (Symbolbild)

Ein Mann kommt mit seinem Motorrad auf gerader Strecke bei Esslingen von der Straße ab und wird beim Sturz schwer verletzt. Die Polizisten stellen eine Alkoholfahne fest.

Esslingen - Schwere Verletzungen hat ein betrunkener Motorradfahrer bei einem selbst verschuldeten Unfall am Freitagvormittag in erlitten.

Der 53-Jährige war mit seinem Motorrad um 11.15 Uhr kurz nach dem Oberhof in Richtung Aichschieß (Kreis Esslingen) unterwegs. Vermutlich weil er betrunken war, kam er auf gerader Strecke nach links von der Straße ab und streifte zwei Leitpfosten, wie die Polizei berichtet. Auf einer angrenzenden Wiese stürzte der Biker und rutschte etwa 30 Meter weit.

Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizisten stellten eine Alkoholfahne bei dem Fahrer fest. Er musste Blut abgeben und seinen Führerschein aushändigen. Seine Maschine wurde abgeschleppt. Der Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: