Beim Klavierkonzert soll Geld für das geplante Hunde- und Katzenhaus im Tierheim gesammelt werden. Foto: dpa

Der koreanische Pianist und Preisträger des Beethoven-Spezial-Preises, Tae-Hyung Kim, gibt in Esslingen ein Benefizkonzert für das Tierheim.

Esslingen - Er war 2004 der erste koreanische Pianist, der den 1. Preis und den Beethoven-Spezial-Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Porto gewann. Am Sonntag, 11. Juni, spielt der Südkoreaner Tae-Hyung Kim im Bürgersaal im Alten Rathaus in Esslingen. Das Benefizkonzert zugunsten des Tierheims Esslingen beginnt um 11.15 Uhr.

Tae-Hyung Kim hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Preise gewonnen, darunter den Publikumspreis beim Internationalen Klavierwettbewerb Hastings, was ihm den internationalen Durchbruch als Pianist verschaffte. Sein Repertoire am 11. Juni umfasst Chopin, Schubert, Liszt, Scriabin und Rachmaninov. Der Erlös des Konzerts kommt dem Tierheim Esslingen zugute. Dieses plant unter anderem den Bau eines neuen Hauses für Hunde und Katzen. Der Neubau soll 1,5 Millionen Euro kosten. Rund 450 000 Euro müssen dafür an Spenden gesammelt werden. Danach sollen die bisherigen Zwinger durch 21 Zimmer mit einer Größe von acht bis zehn Quadratmetern ersetzt werden. Laut den Verantwortlichen könnten die Hunde künftig besser als bisher zur Ruhe kommen. Das alte Hundehaus wird abgerissen. Auch die Katzen sollen in dem neuen Gebäude feste Räume bekommen.

Karten gibt es bei der Esslinger Stadtinformation, Telefon 07 11 / 39 69 39 69, und im Enkel Schulz, Roßmarkt 1, Telefon 07 11 / 93 27 78 56. Der Eintritt beträgt 25 Euro, Kinder bis 14 Jahre erhalten die Karte für zehn Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: