Infolge des Unfalls bildete sich ein langer Stau (Symbolbild). Foto: dpa/Stefan Puchner

Auf der B 10 hat sich am Dienstagmorgen ein Auffahrunfall ereignet. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Esslingen - Ein Auffahrunfall auf der B 10 hat am Dienstag zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr geführt. Wie die Polizei berichtet, war ein 51-Jähriger kurz vor sieben Uhr mit seinem Opel Corsa in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs und erkannte auf Höhe der Vogelsangbrücke zu spät, dass ein vorausfahrender, 31-Jähriger mit seinem Mercedes GLK verkehrsbedingt abbremsen musste. Bei dem anschließenden Aufprall blieben glücklicherweise beide Fahrer unverletzt.

Der Corsa, an dem ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden war, musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt, was zu einem kilometerlangen Rückstau führte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: