Keine Spur von Übelkeit: Die schwangere Herzogin Kate - hier zusammen mit der Mehrkämpferin Jessica Ennis - hat sich bei der Verleihung der Preise für die britischen Sportler des Jahres wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Foto: dapd

Zum ersten Mal seit ihrem Aufenthalt in der Klinik hat sich die schwangere Herzogin von Cambridge bei der Gala zur Ehrung der britischen Sportler des Jahres wieder in der Öffentlichkeit gezeigt.

London - Die schwangere Herzogin von Cambridge ist am Samstagabend zum ersten Mal seit ihrer Behandlung wegen schwerer Übelkeit in der Öffentlichkeit aufgetreten. Die frühere Kate Middleton überreichte bei der Gala zur Ehrung der britischen Sportler des Jahres Preise. Sie trug ein dunkelgrünes Kleid und zeigte keinerlei Anzeichen von Unwohlsein.

Zum Abschluss der Gala überreichte Kate dem Sportfunktionär und früheren Leichtathleten Sebastian Coe den Preis für sein Lebenswerk. Als Sportler des Jahres ehrte sie den Tour-de-France-Gewinner Bradley Wiggins. Für Kate war es der erste öffentliche Auftritt, seit sie am 6. Dezember aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Damals teilte der Palast mit, die Herzogin brauche Ruhe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: