Ob auch John Wick (Kenau Reeves) selbst im Spin-off auftauchen wird, das ist noch ein Geheimnis Foto: © 2019 Concorde Home Entertainment GmbH

Es gibt erste Details zu einem "John Wick"-Ableger. Er trägt demnach den Namen "Ballerina" - und erinnert im ersten Moment stark an einen anderen Film.

Der Erfolg der "John Wick"-Reihe bringt einen ersten Ableger hervor. Wie unter anderem die US-amerikanische Seite "Variety" berichtet, werde das Spin-off namens "Ballerina" von eben einer solchen handeln, die sich zur Meister-Assassinin mausert. Ob auch Titelfigur John Wick (Keanu Reeves, 55) zumindest einen kleinen Auftritt im Ableger hinlegen wird, das wurde bislang aber noch nicht verkündet.

Die Blu-ray zu "John Wick: Kapitel 3" mit Keanu Reeves in der Hauptrolle gibt es hier zu kaufen

Zumindest auf den ersten Blick erscheint der geplante Streifen von Len Wiseman (46, "Underworld"), der laut des Berichts als Regisseur fungieren soll, wie eine Kopie des Films "Red Sparrow" mit Jennifer Lawrence (29). Zumindest geht es auch darin um eine Profi-Balletttänzerin, die nach einem Unfall unfreiwillig eine Karriere als Agentin für den russischen Geheimdienst hinlegt.

Das Hauptaugenmerk des Filmstudios Lionsgate liege demnach aber ganz klar beim bereits angekündigten vierten Teil der "John Wick"-Reihe, der für den Mai 2021 eingeplant sein soll. Zu einem Kinostart von "Ballerina" sowie der Hauptdarstellerin gibt es derweil noch keine Informationen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: