Erfrischungsspray selber machen - Perfekt für den Sommer Foto: triocean/Shutterstock

Bei heißen Temperaturen stets eine willkommene Abkühlung in der Tasche haben? Kein Problem. Wir verraten Ihnen, wie Sie Erfrischungsspray und Bodyspray selber machen können.

In der Drogerie gibt es sie zuhauf zu kaufen: Bodysprays und Erfrischungssprays. Dabei können Sie die kühlenden Sprays ganz einfach zuhause selber machen. So sparen Sie langfristig nicht nur Geld, sondern können auch auf natürliche Zutaten setzen und Müll sowie Konservierungsstoffe reduzieren.

DIY-Erfrischungssprays sind an heißen Sommertagen eine wahre Wonne für Haut und Haare, aber auch sonst können Sie solch ein Spray zur Pflege verwenden. Möchten Sie ein Bodyspray selber machen, kommen natürliche Düfte und pflegende Stoffe zum Einsatz, die Sie je nach Geschmack und Bedarf zusammenstellen können. Mit Mehrweg-Sprühflaschen vermeiden Sie unnötigen Verpackungsmüll, da Sie diese einfach neu befüllen können, wenn das Erfrischungsspray aufgebraucht ist.

Die Sprühflaschen sowie die Zutaten für ein DIY-Bodyspray erhalten Sie entweder online oder in Drogerien, Reformhäusern oder Apotheken. Pflegende Öle wie Olivenöl können Sie auch ganz einfach im Supermarkt kaufen. Da sich Wasser und Öl ohne Zusatzstoffe nicht (dauerhaft) vermischen, empfiehlt es sich, das selbstgemachte Erfrischungsspray vor der Benutzung kurz und kräftig zu schütteln.

Wichtig: Für ein Gesichtsspray sollten Sie keine ätherischen Öle verwenden, da diese die Schleimhäute reizen könnten. Sprühen Sie zur Erfrischung eher Hals, Brust und Arme ein, um zu verhindern, dass das Spray in Ihre Augen gerät.

Die Rezepte im Überblick:

1. Erfrischungsspray selber machen: Grundrezept

  • 250 ml Wasser (abgekocht/destilliert oder stilles Mineralwasser)
  • 3 Tropfen ätherisches Öl
  • Optional: Eine erbsengroße Portion Aloe-Vera-Gel

Die Herstellung eines selbstgemachten Erfrischungssprays ist denkbar einfach: Vermische die Zutaten miteinander und fülle Sie in eine Sprühflasche. Das Spray hält rund einen Monat und kann deswegen auch in größeren Mengen vorbereitet werden.

2. Kühlend und simpel: Minzspray selber machen

Ein eigenes Bodyspray mit Minze herzustellen ist denkbar einfach. Sie benötigen lediglich 2 Teebeutel Pfefferminz-Tee oder eine Handvoll Minzblätter. Diese werden mit ca. 250 ml kochendem Wasser übergossen. Lassen Sie die Mischung rund 10 Minuten ziehen und anschließend weiter abkühlen.

Füllen Sie alles in eine Sprühflasche – fertig. Je nach Wunsch können Sie noch einen Teelöffel eines pflegenden Öls (zum Beispiel Olivenöl) hinzugeben.

Auch interessant: Handcreme selber machen - 5 Rezepte und Tipps

3. Gesichtsspray selber machen mit Tee

Kamillentee eignet sich ideal als Basis für ein vitalisierendes Gesichtsspray. Er enthält viele Antioxidantien und kann Schwellungen und Entzündungen lindern.

  • Übergießen Sie zwei Teebeutel oder drei bis vier Teelöffel Kamillentee ohne Zusätze mit 250 ml aufgekochtem Wasser und lassen Sie es ca. 10 Minuten ziehen.
  • Nehmen Sie den Teebeutel heraus bzw. filtern Sie den losen Tee heraus und lassen Sie die Flüssigkeit weiter abkühlen.
  • Geben Sie einige Tropfen eines pflegenden Öls (zum Beispiel Oliven, Traubenkern- oder Mandelöl) hinzu.
  • Füllen Sie anschließend die Mischung in eine Sprühflasche – fertig!

Dieses Spray ist allerdings nicht so lange haltbar und sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dort hält es sich circa eine Woche.

4. Bodyspray selber machen mit Lavendel

Lavendel wirkt beruhigend, weswegen es als Zutat für ein Body- oder Erfrischungsspray bestens geeignet ist. Die Heilpflanze entspannt die Haut und kann außerdem Stresssymptome wie Kopfschmerzen und Schlafprobleme lindern.

Um ein DIY-Erfrischungsspray mit Lavendel herzustellen, benötigen Sie:

  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Lavendelblüten

Kochen Sie das Wasser auf und übergießen Sie anschließend die Lavendelblüten damit. Um die Blüten später einfacher wieder herauszufiltern, können Sie diese in ein Tee-Ei oder einen Teebeutel geben.

Lassen Sie den Aufguss 10 Minuten ziehen, bevor Sie die Blüten entnehmen. Wenn das Wasser abgekühlt ist, füllen Sie es in eine Sprühflasche – fertig.

Stehen Ihnen keine Lavendelblüten zur Verfügung, können Sie auch 3 Tropfen ätherisches Lavendel-Öl in abgekochtes Wasser geben.

Unser Tipp für Sie: Ringelblumensalbe selber machen - So geht's

5. Erfrischendes Spray mit Gurke und Aloe-Vera

Für dieses Spray benötigen Sie:

  • 2 Beutel grünen Tee
  • ½ Gurke
  • 1 TL Aloe-Vera-Gel
  • 250 ml Wasser

Kochen Sie das Wasser auf und übergießen Sie den Tee damit. Lassen Sie die Teebeutel etwa 10 Minuten ziehen.

Schneiden Sie die Gurke in Stücke und pürieren Sie diese. Geben Sie das Püree in ein Tuch und pressen Sie den Saft heraus. Fangen Sie den Saft in einem geeigneten Gefäß auf.

Geben Sie den abgekühlten Tee, 1 TL Gurkensaft und 1 TL Aloe-Vera-Gel in eine Sprühflasche. Schütteln Sie das Gemisch gut, damit sich die Zutaten verbinden.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich das Bodyspray etwa eine Woche.

6. Fußspray selber machen

Schwitzige Füße im Sommer können nicht nur für Unbehagen sorgen, sondern auch für üble Gerüche und sogar zu Fußpilz führen. Mit einem geeigneten Fußspray halten Sie Ihre Füße auch bei hohen Temperaturen frisch. Dafür benötigen Sie:

  • 100 ml Wasser (abgekocht oder destilliert)
  • 100 ml Apfelessig
  • 3 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 3 Tropfen ätherisches Teebaumöl

Vermischen Sie alle Zutaten und füllen Sie die Mischung in eine Sprühflasche. Nach Bedarf können Sie Ihre Füße damit mehrmals täglich einsprühen – zur Erfrischung und zur Geruchsvorbeugung!

Hier weiterlesen: 6 Hausmittel gegen spröde Lippen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: