Energieausweis für jedes Gebäude: Energetische Kennwerte aus dem Energieausweis müssen bereits in den Immobilienanzeigen genannt werden. Fehlt der Energieausweis, kann ein Bußgeld drohen. Weitere Informationen zum Energieausweis finden Sie hierFoto: Pixabay

Der Energieausweis ist Pflicht. Er ist bei Vermietung und Verkauf eines Gebäudes oder einer Wohnung vorzulegen. In unserer Bildergalerie erfahren Sie alles Wichtige rund um den Energieausweis.

Die Vorschrift, einen Energieausweises vorlegen zu müssen, besteht grundsätzlich schon seit längerem, doch mit Inkrafttreten der Energieeinsparverordnung 2014 wurde sie verbindlich gemacht. Im Wesentlichen unterscheidet die Energieeinsparverordnung zwei Ausweisarten: den Verbrauchsorientierten - und den Bedarfsorientierten Ausweis.

Worin der Unterschied besteht, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: