Sponsored by Stadtwerke Bietigheim-Bissingen

Energiesparen mit Elektrogeräten Worauf sollte man beim Kauf achten?

Von red 

 Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Kein Haushallt kann auf energiebetriebene Geräte verzichten. Aber der Verbrauch der Geräte sollte sich im Rahmen halten. Gerade ältere Geräte wie beispielsweise Waschmaschinen oder Kühlschränke verbrauchen sehr viel Energie – auch wenn sie noch funktionstüchtig sind. Hier kann sich eine Neuanschaffung lohnen. Doch worauf sollte man beim Kauf achten?

Absoluter Verbrauch

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Geräten, die angeboten werden, sind riesig. Das liegt unter anderem daran, dass die Verbraucher unterschiedliche Ansprüche beispielsweise an die Größe des Gerätes haben. Wenn man also einen energieeffizienten Kühlschrank kauft, der aber deutlich größer ist, als man ihn tatsächlich benötigt, verbraucht dieses Gerät mehr Energie als nötig.

Deshalb sollte man beim Kauf immer auf den absoluten Verbrauch achten, der meist als Jahresenergieverbrauch angegeben wird.

Effizienzklassen

In der EU muss eine Vielzahl von Elektrogeräten zudem mit Etiketten zum Energieverbrauch ausgezeichnet werden. Diese Etiketten mit den Effizienzklassen sollen den Verbraucherinnen und Verbrauchern eine schnelle Orientierung liefern. A+++ ist die beste Effizienzklasse und zeichnet somit die effizientesten Geräte aus.

Gut zu wissen: Gerade bei Geräten mit einer langen Lebensdauer fallen kleine Verbrauchsunterschiede ins Gewicht. Günstigere Geräte mit höheren Betriebskosten können so unter Umständen ein Loch in die Haushaltskasse reißen. Die Energieverbrauchsklassen vergleichen ausschließlich Geräte gleicher Bauart.

Energie sparen lässt sich manchmal, wenn man sich für einen anderen Gerätetyp entscheidet, also beispielsweise für eine Gefriertruhe anstelle eines Gefrierschranks. Auch hier hilft der Jahresenergieverbrauch beim Vergleich.

Mehr Informationen und weitere hilfreiche Tipps finden Sie hier