Emma Watson steht bei der Premiere im Mittelpunkt des Interesses. Foto: Getty Images North America

Die neue Disney-Verfilmung wartet mit Stars, wie Emma Thompson, Dan Stevens, Ewan McGregor oder Kevin Kline. Kein Wunder, dass der rote Teppich bei der Premiere im El Capitan Theatre in Hollywood am Donnerstagabend gut bevölkert war.

Los Angeles - Es ist ja nicht so, dass man „Die Schöne und das Biest“ nicht kennen würde – immerhin ist das französische Märchen bereits 1941 das erste Mal verfilmt worden, damals von Jean Cocteau. Vier Filme, zwei Fernsehserien, drei Trickfilme und zwei Musicals später hat am Donnerstag eine weitere Verfilmung Premiere in Hollywood gefeiert. Dass der Film aus dem Hause Disney dennoch so viele Stars auf den roten Teppich lockte, liegt unter anderem an der Besetzung: Emma Watson, die als Hermine in den Harry-Potter-Verfilmungen weltbekannt wurde, spielt die Belle, Dan Stevens gibt das Biest und auch sonst weist der Film eine Starbesetzung auf, darunter Ewan McGregor, Kevin Kline und Emma Thompson.

Der erste offizielle Trailer zum Film ist nach 24 Stunden bereits 91,8 Millionen mal angeschaut worden – ein neuer Rekord, der hohe Besucherzahlen in den Kinos für das Musical-Märchen verspricht. Die Schöne und das Biest startet am 16. März in den deutschen Kinos.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: