So sieht Emilia Schüle nicht mehr aus Foto: imago images / APress

Emilia Schüle hat sich die Haare abrasiert. Auf Instagram wird sie dafür nicht nur von den Fans gefeiert. Ein neuer Film sei der Grund für die Kurzhaarfrisur, verriet die Schauspielerin der "Vogue".

Schauspielerin Emilia Schüle (26, "Traumfabrik") sorgt mit einer neuen Frisur für Aufsehen. Auf Instagram postete sie Bilder eines Events, das sie in London besuchte. Von ihrer langen Mähne ist dabei nichts mehr zu sehen, ihre Haare hat sie bis auf wenige Millimeter abrasiert.

"Ku'damm 59" mit Emilia Schüle sehen Sie hier

Ihren Fans und Promi-Kollegen scheint der neue Look zu gefallen. Das Foto mit Stoppelhaaren, auf dem die 26-Jährige in einem schwarzen, trägerlosen Minikleid posiert, hat unter anderem Model Stefanie Giesinger (23) mit einem "Wow" kommentiert. Entertainer Riccardo Simonetti (26) schrieb dazu: "Haare sehen super aus." Jasmin Gerat (40), Rebecca Mir (27) und Mandy Capristo (29) feierten die Frisur von Emilia Schüle ebenfalls.

In einem "Vogue"-Interview verriet Schüle, dass sie sich für eine Rolle die Haare abrasiert habe: "Das geschah im Zuge der Dreharbeiten für meinen neuen Film 'Wunderschön' von Karoline Herfurth. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich nicht den Mut dazu gehabt. Für die Rolle habe ich es sehr gerne getan, privat hätte ich mich aber nicht getraut." Die Haare habe sie sich für eine Szene sogar selber abrasiert, "vor laufenden Kameras", erzählte sie zudem.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: